STARKE FRAUEN ARIZONA MUSE

Der dritte Teil unserer inspirierenden Interviewreihe: Jedes Mal sprechen wir mit starken und ambitionierten Frauen, die uns ihre Erfolgsgeheimnisse verraten.

Arizona Muse wurde in Tucson geboren und feierte im Jahr 2009, kurz nach der Geburt ihres Sohnes, den ganz großen Erfolg als Model. Seitdem wird sie immer wieder für Editorials und Kampagnen gebucht. Arizona ist nicht nur das Gesicht der Karen Millen Kampagne FS17, sie war auch auf dem Cover der amerikanischen, britischen, italienischen und französischen Vogue zu sehen. Auch den Catwalk hat sie wieder für sich entdeckt und läuft für Chanel, Prada und Lanvin.

Ich beteilige mich gern am kreativen Prozess. Das ist dann wirkliche Zusammenarbeit. Wenn ich zum Foto-Shooting komme und mir klar wird, dass ich das Model bin, dass sie mir irgendwelche Sachen anziehen, das Licht nach ihren Wünschen einstellen und mir Anweisungen geben, bin ich manchmal frustriert.

Ich achte darauf, dass ich immer nur einen Job auf einmal annehme. Viele Models sind zwei oder drei Wochen unterwegs, aber das geht bei mir nicht. Zwischen den Jobs komme ich immer nach Hause, wenn auch nur für einen Tag. Und ich mache nur Projekte, die mir Spaß machen. Dann habe ich gute Laune, wenn ich meinen Sohn wiedersehe.

Eine Zeit lang hatte ich das Gefühl, dass ich in jedem Bereich meines Lebens nur Opfer bringe. Ich hatte nicht genug Zeit für mich selbst und meinen Sohn. Aber auch die Arbeit kam zu kurz, weil ich viel zu Hause sein musste. Da war die Unzufriedenheit vorprogrammiert. Ich nahm eine Auszeit und mir wurde klar, dass ich etwas ändern muss. Ich liebe meinen Job, und er soll mir Spaß machen.

Wenn es bei der Arbeit gut läuft, ich auf meine Freunde zählen kann, es meinem Kind gut geht und ich in meiner Beziehung glücklich bin, dann fühle ich mich erfolgreich. Früher dachte ich, dass ich erfolgreich bin, wenn ich für eine bestimmte Kampagne gebucht werde oder einen besonderen Job kriege. In dieser Phase stimmte das auch: Wenn du Anfang zwanzig und neu im Beruf bist, heißt Erfolg, dass du die Karriereleiter aufsteigst.

Meine Karriere läuft gerade richtig gut. Und ich plane bald meine Hochzeit! Das nächste Jahr wird wichtig für mich. Ich gebe mein Eheversprechen und verpflichte mich „lebenslänglich“. Ich habe aber noch keine Pläne geschmiedet; die Verlobung ist noch ganz frisch.

Arizonas Lieblingsteile shoppen

HOLEN SIE SICH DEN LOOK

Früher war es eine große Belastung für mich, nicht zu wissen, ob es mit meiner Karriere weitergehen wird. Als Model hast du keine Garantie dafür, dass du regelmäßig gebucht wirst. Diese Angst war damals sehr präsent, und zwar zu Recht. Am liebsten würde ich eine Zeitreise machen und meinem 21-jährigen Ich sagen: „Alles wird gut. Du wirst weiterhin gebucht. Also entspann dich.“

Glück hat sehr viel mit Zufriedenheit zu tun. Wichtig ist, dass du mit deinem Leben zufrieden bist. Du musst akzeptieren, dass du nicht alles beeinflussen und kontrollieren kannst. Nur dann kannst du dein Leben genießen. Genauso wichtig ist es, dass deine Lieben in deiner Nähe sind. Ich würde meinem jüngeren Ich gerne sagen: „Kümmere dich mehr um deine Familie“. Das hätte mir in den letzten acht Jahren sehr geholfen.

Modisch bin ich mutiger geworden, weil ich bei der Arbeit auch oft ungewöhnliche Kleidung trage. Es fällt mir jetzt leichter, aus dem typischen Mainstream-Look auszubrechen. Ich mag es aber überhaupt nicht, Kleidung zu tragen, in der ich mich unwohl fühle. Neulich trug ich abends ein Outfit, bei dem die Schultern immer herunterrutschten und die Schuhe viel zu glatt waren. Am Ende des Abends wurde mir bewusst, dass Selbstvertrauen wirklich von innen kommt. Es hängt aber auch von deiner Kleidung ab.

Ich mache mich gerne hübsch, wenn ich ausgehe. Besonders gut gefallen mir Seidenblusen oder elegante Pullis. Ich mag auch Overknee-Stiefel, ob flach oder mit Absatz, um mein Outfit lässiger zu gestalten.

Arizonas Lieblingsteile shoppen

HOLEN SIE SICH DEN LOOK